Sonntag, 3. März: Stoffdruck, Textildruck, Blaudruck – eine alte Handwerkskunst wird präsentiert

Am Sonntag, den 3. März 2024, lädt der Heimatverein um 14:30 Uhr ganz herzlich in das Heimatmuseum im Haus Hartmann am Kirchplatz 1 ein. Das Museum ist sogar schon ab 14 Uhr geöffnet. Das Museum befindet sich im zweiten Stock, der Eingang ist (von der Kirche aus gesehen) auf der Rückseite des Haus Hartmann. Ein Fahrstuhl ist vorhanden, Besuche sind also auch mit Rollator möglich.

Ab 14:30 Uhr gibt eine Referentin eine Einführung in Stoffdruck, Textildruck und Blaudruck. Die Veranstaltung ist kostenlos, allerdings bitten wir für die aktive Teilnahme um vorherige Anmeldung. Am großen Tisch im Museum ist der Platz begrenzt. Sollte es zuviele Anmeldungen geben, ist unsere Referentin jedoch gerne zu einer weiteren Vorführung bereit.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 1. März bei unserem Vorsitzenden Herbert Gruber per Email oder telefonisch (05252-936 377) an.

Das Museum kann natürlich während der Öffnungszeit von 14 bis 16 Uhr an diesem Sonntag auch ohne Anmeldung besucht werden.

Fernweh?

Sommerzeit ist für viele Urlaubszeit, Reisezeit. Doch auch zuhause kann man herrlich von der Ferne träumen.

Luftkreuz über Bad Lippspringe?

An manchen Tagen lassen sich nicht nur Kondensspuren am Himmel sehen, sondern mit einem gutem Fernglas oder Fotoapparat mit großem Tele kann man sogar einzelne Flieger identifizieren:

Ein Airbus A-380 der arabischen Fluglinie Emirates.

Mit Hilfe einer App auf dem Handy lassen sich dann sogar die Flieger an unserem Himmel genauer identifizieren. Diese Maschine ist zum Beispiel vor nur 23 Minuten in Amsterdam gestartet und gerade auf dem Weg nach Dubai…

(c) Flightradar24, Abruf am 17. Juli 2022

… wo sie dann nach Mitternacht landen wird. Dort sollen es dann „nur“ 34° warm sein. Tagsüber sind dort – jetzt im Sommer – die Temperaturen immer wieder über 44°.

Doch, mal ehrlich, ist das dann noch ein Ziel unserer Träume? Wie sagte doch schon Kurt Tucholsky: „Eine kleine Reise ist genug, um uns und die Welt zu erneuern.“ Vielleicht ist ja schon ein Spaziergang in den Wäldern unserer Umgebung eine Wohltat für unsere Seele.