8. Mai 1945: Kriegsende in Deutschland

Am 8. Mai 1945 ging in Deutschland der Zweite Weltkrieg zu Ende. An vielen Orten wird an diesen Tag erinnert. Die große Wirtschaftskrise Ende der Zwanziger Jahre des vorherigen Jahrhunderts führte zum Erstarken des Faschismus in Deutschland, welcher für Millionen Menschen Tod und Leid brachte. Möge sich eine solche Geschichte niemals wiederholen!

Die meisten offiziellen Gedenkfeiern zu diesem Tage wurden wegen der Corona-Pandemie angesagt. Auf das Kriegsende in Bad Lippspringe im April 1945 haben wir an dieser Stelle schon hingewiesen. Hier nun ein paar weitere Links zu anderen Berichten oder Online-Ausstellungen:

Der Westfalenspiegel greift das Thema in seiner neuesten Ausgabe und Internetseite auf. In einer ausführlichen Serie berichtet er über viele Erinnerungsorte, darunter auch über den Paderborner Wracktaucher Ulrich Restemeyer, der das Wrack der Wilhelm Gustloff entdeckte.

Das Stadtmuseum in Münster zeigt eine ausführlich Online-Ausstellung zum Kriegsende dort.

Im LWL-Medienshop können sie sich zur Zeit noch kostenlos ein Video herunterladen, das spektakuläre Filmaufnahmen von 1945 zeigt: Als die Amerikaner kamen.

In Berlin ist der 8. Mai 2020 ein offizieller Feiertag. Hier wurde eine aufwendig gestaltete Webseite entwickelt, die mit vielen großformatigen Bildern und 360°-Panoramen auf das Ende des Krieges in der Stadt eingeht.

Besuche in der näheren Heimat

Herzlichen Dank für den Besuch unserer Homepage! Haben Sie auch schon einmal daran gedacht, andere Heimatvereine zu besuchen? Hier ein paar Tipps für virtuelle Reisen:

Viele Informationen können Sie auf der Homepage unseres Dachverbands, dem Westfälischen Heimatbund finden.

Unsere direkten Nachbarn in Paderborn haben natürlich auch eine eigene, informative Seite.

In Altenbeken gibt es einen eigenständigen Heimatverein. Sehr schön gestaltet ist dort auch eine weitere Webseite zur Heimatpflege.

In Marienloh sind die „Heimatfreunde“ eine Unterabteilung der Schützenbrüderschaft St. Sebastian. Ihre „Heimatbriefe“ sind besonders empfehlenswert.

Unsere lippischen Nachbarn in Schlangen und Horn-Bad Meinberg (ja, in der Egge grenzt Bad Lippspringe auch an diesen Ort!) kann man über die Seiten des Dachverbands des Lippischen Heimatbunds erreichen.

In der Senne grenzen wir auch an die Gemeinde Hövelhof. Hier gibt es einen „plattdeutschen Kreis“, der das „Heimatzentrum OWL“ betreibt.